Elitenetzwerk: TopMath – Mathematik mit Promotion

TopMath – Mathematik mit Promotion

Der Elitestudiengang „TopMath – Mathematik mit Promotion“ ermöglicht besonders leis­tungs­fähigen Studierenden der Mathematik, bereits mit Beginn des Masterstudiums aus­gerichtet an ihren mathe­ma­tischen Interessen und Fähigkeiten selbst­ständig und for­schungs­ori­en­tiert zu arbeiten. Spätestens nach einem Jahr beginnen Studierende mit exzellenten Ergebnissen parallel zum Master­studien­gang mit ihrer Dissertation und werden damit in­nerhalb von nur vier Jahren vom Bachelor zur Promotion geführt.

Der Elitestudiengang in der Übersicht

AbschlussartMaster of Science, Dr. rer. nat.
Studien­dauerVier Semester
Studien­orte München, Augsburg
Zugangs­voraus­­setzungenBachelor-Abschluss aus dem Bereich der Mathematik
Unterrichts­sprache Deutsch, Englisch
Bewerbungs­frist 1. Dezember
Hier geht es zur Bewerbung
Studien­beginn Winter- und Sommersemester
Leitung Prof. Dr. Marco Cicalese
Organisation Dr. Katja Kröss
E-Mail an die Koordinatorin senden
Weitere InformationenWebpräsenz TopMath – Mathematik mit Promotion

Schneller zur Promotion durch frühes Forschen

Der Elitestudiengang „TopMath – Mathematik mit Promotion“ richtet sich an heraus­ra­gende und hoch motivierte Studierende der Mathe­ma­tik, die die Fähig­keit erkennen lassen, bereits in einem sehr frühen Stadium ihrer Ausbildung wissen­schaf­tlich zu ar­bei­ten. Ziel ist es, die Studierenden inner­halb einer Studien­dauer von vier Jahren vom Bachelor-Abschluss zur Promotion im Fach Mathematik zu führen und dabei Nach­wuchs­kräfte für die wissen­schaft­liche Forschungs­tätigkeit und für Führungs­positionen in For­schung und Wirt­schaft auf Spit­zen­ni­veau auszubilden. Darauf hin ist der Elite­studien­gang „TopMath – Mathe­matik mit Promotion“ angelegt: Er zeichnet sich durch eine früh­zeitige Einbindung der Studierenden in ein forschungs­aktives Umfeld und einen in­di­vi­duell ge­stalt­baren Studien­plan aus. 

Ihren Begabungen und Interessen folgend spe­zi­a­li­sie­ren sich die Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten bereits ab dem ersten Jahr ihres Studiums im Elite­studien­gang „TopMath - Mathematik mit Promotion“ in einem mathe­ma­tischen Teil­be­reich. Hierfür sind die sog. „Independent Stu­dies“ konzipiert:


Im Umfang von insgesamt bis zu 45 Credits (Pflicht: 15 Credits) er­ar­bei­ten sich die Stu­die­renden in in­ten­sivem Eigen­stu­dium unter Ein­be­ziehung aktu­eller For­schung und unter den Be­din­gungen wissen­schaft­lichen Ar­bei­tens mathe­ma­tische Frage­stel­lungen zu einem aus­ge­wählten Thema. Idealer­weise machen sie sich diese im Laufe ihres Stu­diums immer intensiver zu eigen und dif­ferenzieren sie weiter aus.

Porträtfoto: Prof. Dr. Marco Cicalese

Der Elitestudiengang „TopMath“ führt exzellente Studierende in kurzer Zeit zur Promotion und bietet dabei ein Höchstmaß an individueller Betreuung durch international renommierte Professorinnen und Professoren.

Prof. Dr. Marco Cicalese

Neben der frühen Spezialisierung wird auf eine aus­reichend breit an­ge­legte Ausbildung nicht ver­zichtet: Mindestens 15 Credits müs­sen in Be­rei­chen der Mathematik erreicht wer­den, die nicht mit dem eigenen For­schungs­ge­biet verwandt sind. Kurse zu über­fach­lichen Grundlagen, die bei­spiels­wei­se kommunikative, soziale und führungs­orientierte Kompetenzen ausbauen, runden das Curriculum ab.

Intensives Mentoring

In der Ausrichtung ihres Studiums und ihrer wissen­schaftlichen Arbeit werden die Stu­die­renden in­ten­siv begleitet und fachlich von einer Mentorin oder einem Mentor be­ra­ten. Die Rolle der Men­to­rin­nen und Men­to­ren übernehmen dabei die Hoch­schul­lehr­er­in­nen und Hoch­schul­lehrer der beteiligten Fakultäten der Technischen Universität München und der Universität Augsburg: Sie be­sprechen mit ihren Stu­die­ren­den deren jeweiliges indivi­du­elles Curriculum, binden sie stark in das eigene wissen­schaft­liche Umfeld ein und unter­stützen sie bei der Ver­net­zung innerhalb der Scientific Community.

Aus dem Elitestudiengang

Weihnachtstalk

Die richtige Menge Weihnachtspapier besorgen? Alles Mathematik!

Zum Bericht

Der Vortragende Nathanael Schilling steht vor einer Projektionsfläche.

Auszeichnungen

TopMath-Studierende erhielten auch 2019 Auszeichnungen für ihre Leistungen.

Zum Bericht

Der Dekan der Fakultät für Mathematik und der Preisträger des Top-Math Award 2019 stehen vor der grauweißen Wand des Hörsaals. Sie lachen in die Kamera. Der Preisträger Johannes Bäumler hält eine blaue Mappe mit dem Logo der Fakultät in den Händen.

Einblicke in die Forschungsarbeit

Frustrierte Spin-Systeme

Marwin Forster beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit einem physikalischen Modell für ein Gitter von Spins, in dem Frustration auftritt.

Mischungszeiten

Dominik Schmid setzte sich in seiner Masterarbeit mit Mischungszeiten für den Ausschlussprozess in zufälligen Umgebungen auseinander.

Schnell und langsam

Luca Arcidiacono untersucht in seiner Masterarbeit das Verhalten von Schnell-Langsam Systemen in der Nähe von singulären Punkten.