Elitenetzwerk: Marianne-Plehn-Programm

Marianne-Plehn-Programm

Mit Stelle und Stipendium promovieren: Mit dem Marianne-Plehn-Programm fördern wir heraus­ra­gen­de wissen­schaft­liche Nachwuchs­talente während ihres Promo­tions­stipendiums der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Zentrum des Marianne-Plehn-Programms steht dabei eine innerhalb Bayerns frei wähl­bare, vom Elitenetzwerk Bayern fi­nan­zier­te Viertelstelle an einer Hochschule, die um ein bayerisches Exzellenz­programm ergänzt wird.

Unser Angebot für Promovierende

Ob in Passau, München, Regensburg, Würz­burg, Kempten, Erlangen oder Hof: Das Elite­netz­werk Bayern unterstützt heraus­ra­gende Nach­wuchs­forscher­innen und Nachwuchs­forscher mit dem Marianne-Plehn-Pro­gramm, das nach der ersten Professorin in Bayern benannt wurde, in ihrer wissen­schaft­lichen Karriere in dreifacher Hinsicht:
 
Mit der innerhalb Bayerns frei wähl­baren und vom Elite­netz­werk Bayern finanzierten Vier­tel­stelle im Bereich Forschung und Lehre an einer Hoch­schule ermöglichen wir unseren talentierten Nach­wuchs­forscher­innen und Nachwuchs­forschern nicht nur den Zugang zu den staat­lichen Sozial­ver­si­che­rungs­sys­temen. Wir eröffnen darüber hinaus Chan­cen, wichtige akademische Lehr- und Ver­wal­tungs­erfahrung zu gewinnen.

Durch die Kombination der Viertelstellen mit den Promotions­stipendien der Studien­stift­ung können wir unseren wissen­schaft­lichen Nachwuchs­talenten zudem ein hohes Maß an Flexibilität bei der Aus­ge­stal­tung ihrer in­di­vi­duellen Wege zur Promotion, wert­volle Frei­räume bei der Wahl von Thema und Be­treu­ung sowie ein hohes Zeit­budget für die wis­sen­schaft­liche Arbeit am Dissertations­projekt bieten. 

Abgerundet wird das Marianne-Plehn-Pro­gramm, mit einem ideellen Zusatz­programm in Kooperation mit bayerischen Wissen­schafts­ein­rich­tungen. Mit diesem wollen wir vor allem die Vernetzung und über­fach­liche Weiter­qualifizierung unserer Stipen­diatinnen und Stipen­diaten fördern.

Das Marianne-Plehn-Programm im Überblick

Voraussetzungen 
  • Erhalt eines Promo­tions­stipendiums der Studienstiftung und
  • erfolgreiche Be­wer­bung für das Marianne-Plehn-Programm
 
Bewerbung 
  • gleichzeitig mit oder nach einer Bewerbung um die Promo­tions­för­de­rung der Studien­stiftung,
  • spätestens inner­halb von zwölf Monaten nach Antritt der Promo­tions­för­de­rung
 
Antritt der Viertelstelle 
  • frühestens mit Beginn des Promo­tions­stipendiums der Studien­stiftung bzw.
  • innerhalb von sechs Monaten nach Förder­zusage für das Marianne-Plehn-Programm
 
Laufzeit der Viertelstellevoraussichtliche Lauf­zeit des Promo­tions­stipendiums
Doppelförderung 
  • grundsätzlich nicht möglich,
  • ausgeschlossen sind insbesondere Promo­tions­sti­pen­dien anderer In­sti­tu­tionen, zu­sätz­liche Stellen inner­halb und außer­halb von For­schung und Lehre sowie eine Auf­stockung der Viertel­stelle des Marianne-Plehn-Programms 
 
StellenwertigkeitTV-L E13
AnsprechpartnerinDr. Kerstin Bläser
Telefon: +49 (0)228 820 96-296
E-Mail an die Ansprech­partnerin senden
Weitere InformationenInformationen zur Bewerbung
Website der Studien­stiftung des deutschen Volkes e.V.

Die Studienstiftung - ein starker Partner

Die Studienstiftung führt neben dem Max Weber-Programm auch das Marianne-Plehn-Programm für den Freistaat Bayern durch. Sie ist das älteste und mit 13.000 Stipen­diatinnen und Stipen­diaten zudem das größte deutsche Begabtenförderwerk – und ein starker Partner für Bayern.