Elitenetzwerk: Detail
Zurück zur Übersicht

Der Hö­he­punkt eines jeden Jah­res

Das Elite­studi­enpro­gramm „MINT-Lehr­amt PLUS“ wird in Ko­opera­tion der Uni­versitä­ten Bay­reuth und Würz­burg ange­boten. Ein fester Be­stand­teil des Pro­gramms ist die jährlich statt­fin­dende Ferien­aka­demie, die zum einen Ein­blick in unter­schied­liche The­men gibt, welche deut­lich über das regulä­re Lehr­amts­studi­um hin­ausge­hen, und die ande­rerseits Studie­renden beider Uni­versitä­ten einen inten­siven fachli­chen und persön­lichen Aus­tausch über einen Zeit­raum von vier Tagen ermög­licht.

Professionsspezifische Schlüsselkompetenzen im Fokus


„Ich emp­fand den Auf­enthalt in Kloster Banz sowohl persön­lich als auch fach­lich als über­aus berei­chernd und freue mich, dass uns Stu­die­renden die Mög­lichkeit gebo­ten wird, eine solche Erfah­rung ma­chen zu dür­fen. Vielen Dank.“ So äußert sich Tamara Roth zur Feri­en­aka­demie, die dieses Jahr auf Kloster Banz statt­fand und un­be­stritten ein High­light des Jahres im Elite­studi­engang „MINT-Lehramt PLUS“ darstellt.

Der in­haltli­che Fokus der Ferien­aka­demie lag auf pro­fes­sions­spezi­fischen Schlüssel­kom­peten­zen. Die Teil­nehme­rinnen und Teil­nehmer be­schäf­tigten sich mit sehr unter­schied­lichen, aber insge­samt höchst rele­vanten The­men aus der Schul­praxis. Diese reich­ten von ADHS über Bega­bung, In­klu­sion, Erleb­nispä­dago­gik bis hin zu Mob­bing und An­sät­zen zur Ver­besse­rung des Klas­senk­limas. Die The­men wur­den von Exper­tinnen und Exper­ten wie Schul­psychologen oder Lehr­kräften mit jahre­langer prakti­scher Erfah­rung mit den Studie­renden inten­siv erar­beitet. Dane­ben war auch die Lehrerge­sund­heit ein Thema der Aka­demie, um Stu­die­renden bereits vor dem Schu­lein­satz zu zeigen, wie sie gesund und fit blei­ben, um lange mit Enga­gement und Spaß ihrem Beruf nach­gehen zu kön­nen.

Inhaltlicher und persönlicher Austausch

Ein zwei­tes Anlie­gen, das neben der inhalt­lichen Fort­bil­dung mit der Ferien­aka­demie ver­bun­den ist, ist die univer­si­täts- und fä­cher­über­grei­fende Ver­net­zung zwi­schen den Teil­nehme­rinnen und Teil­neh­mern. So­wohl der persön­liche als auch der fachli­che Aus­tausch stehen dabei im Zent­rum, wobei dieser wäh­rend der Ferien­aka­demie nicht nur wäh­rend der einzel­nen inhalt­lichen Blö­cke, son­dern auch weit dar­über hinaus und zum Teil bis in die späten Abendstun­den hinein statt­findet. Gele­genheit hierfür boten auf Kloster Banz unter ande­rem ge­mein­same Aus­flüge in ei­nen Hoch­seilgar­ten bezie­hungsweise zum Bo­gen­schie­ßen, eine Poster­sessi­on, in der Studie­rende eigene Ergeb­nisse aus Lehr­veran­stal­tungen präsen­tieren konn­ten, Spiele­abende oder einfach das gemüt­liche Bei­sam­mensein in der Frei­zeit.

Dass die Atmo­sphäre hierbei in je­dem Jahr eine ganz beson­dere ist, die „beim Ab­schied fast ein wenig Weh­mut spüren lässt“, wie dies ein Teil­nehmer be­schreibt, wird auch regel­mäßig von einge­lade­nen Refe­rentin­nen und Refe­renten be­merkt und rück­gemel­det. Unter ande­rem des­halb ist die Ferien­aka­demie für alle Betei­ligten ein jährlich wie­der­keh­rendes High­light im Elite­studi­enpro­gramm „MINT-Lehr­amt PLUS“.

Text: Elitestudienprogramm „MINT-Lehramt Plus“