Elitenetzwerk: Stipendiaten aktiv

Stipendiaten aktiv!

Unser Programm lebt entscheidend von der Initiative der Sti­pen­di­a­tinnen und Sti­pen­di­aten. Sie können eigene Veranstaltungs­ideen und Projekte im Rahmen von „Sti­pen­diaten aktiv!“ umsetzen. Dadurch be­rei­chern sie das Angebot für ihre Mit­stipen­di­a­tinnen und -sti­pen­di­a­ten und sammeln gleichzeitig wertvolle Erfahrungen in der Ver­an­stal­tungs­pla­nung und deren Umsetzung. Das Max Weber-Programm un­ter­stützt die Sti­pen­dia­tinnen und Sti­pen­dia­ten dabei sowohl orga­ni­sa­to­risch als auch finanziell.

Das Max Weber-Programm mitgestalten

Im Max Weber-Programm unterstützen wir unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten bei der Ver­wirk­lichung ihrer vielfältigen Ideen im Rahmen von „Stipendiaten aktiv!“ or­ga­ni­sa­to­risch und finanziell. Dabei reicht die Liste von kleineren Aktivitäten am eigenen Hoch­schul­ort, wie Vortrags- oder Diskus­sions­­abende, Exkursionen im In- und Ausland bis hin zu über­regionalen Tagungen.

Durch ihre eigenen Veranstaltungen gestalten unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten das Pro­gramm­­angebot aktiv mit. Sie diskutieren ge­meinsam Frage­stellungen einer Fach­rich­tung oder ent­decken ganz neue Themen jen­seits des eigenen Tellerrandes. Dabei kommt das Mit­ein­an­der nicht zu kurz. Natürlich bleibt bei einer Exkursion auch Ge­le­gen­heit zum (Wieder-) Sehen und Aus­tausch mit anderen Stipen­dia­tinnen und Sti­pen­di­a­ten.

So berichtet Gregor Lienemann nach einem Ausflug auf den Wendelstein, den ein Mit­sti­pendiat im Rahmen von Stipendiaten aktiv! organisiert hat: „Die an­stren­­gende Wan­de­rung auf den 1838m hohen Gipfel wurde mit einer wunderbaren Fern­sicht und einer informativen Führung durch die as­tro­no­mi­schen Ap­pa­ra­tu­ren des Obser­va­to­riums be­lohnt.“ Und Ma­xi­mi­lian Lutz ergänzt: „Ich freue mich, die dort neu kennengelernten WeberInnen bald wieder zu treffen.“