Elitenetzwerk: Detail
Zurück zur Übersicht

EBE Sommerschule dieses Jahr digital

Aufgrund der besonderen pandemiebedingten Umstände wird die Sommerschule des Internationalen Doktorandenkollegs „Evidence-Based Economics“ (EBE) dieses Jahr online durchgeführt. Neben dem asynchronen Format von Vorlesungsvideos gibt es insgesamt drei „Live“-Sessions auf Zoom.

Neue Einbli­cke

Wie in den ver­gange­nen Jahren organi­sierte das EB­E-Pro­gramm zu­sam­men mit dem Son­derfor­schungsbe­reich TRR 190 (Rati­onali­tät und Wett­be­werb) eine Som­mer­schule. Wäh­rend diese durch­gehend eng­lisch­spra­chigen „Summer Schools“ in den ver­gange­nen Jahren im ober­bayeri­schen Ohl­stadt, statt­fan­den, wird sie auf­grund der außer­ge­wöhn­lichen Corona-Umstän­de im Jahr 2020 online abge­hal­ten.

Die dies­jähri­gen Teil­nehmer sind rund 35 Dokto­randen aus den dem EBE bzw. dem SFB affili­ierten Pro­gram­men der Uni­versitä­ten Berlin, Erlan­gen-Nürnberg, Re­gens­burg und Mün­chen.

Die ein­gela­denen “Spea­ker” waren dieses Jahr Jordi Blanes i Vidal (Lon­don School of Eco­no­mics) und Ste­phen Ryan (Washington Uni­versity at St. Louis). Sie hielten jeweils eine mehr­teilige On­line-Vor­le­sungs­reihe im Be­reich der ange­wand­ten Öko­nomet­rie. Nach­dem die Teil­nehmer etwas Zeit hatten, diese Vorle­sungs­videos online anzu­schau­en, gab es je eine 90-minü­tige Frage & Ant­wort­-Sessi­on auf Zoom. In die­sem Rah­men gab es zudem die Mög­lichkeit für die Teil­neh­men­den, eigene Projek­te in einer kurzen Präsen­tation vorzu­stel­len.

Abge­rundet wird die Som­mer­schule noch durch eine In­put-Ses­sion zur wis­sen­schaft­lichen For­schungspraxis von Joachim Winter (LMU Mün­chen), der gleich­zeitig einer der Spre­cher des Inter­natio­nalen Dokto­ran­den­kol­legs „Evi­dence-Based Eco­no­mics“ ist.

Text: Peter Redler, Internationales Doktorandenkolleg „Evidence-Based Economics“