Elitenetzwerk: Detail
Zurück zur Übersicht

Eh­run­gen für her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen

An­läss­lich der Ab­sol­ven­ten­feier der Fa­kultät für Ma­the­matik der Techni­schen Uni­versi­tät Mün­chen wer­den re­gel­mä­ßig Fa­kul­täts- und TopMath-Preise ver­ge­ben. Auch die­ses Se­mes­ter wur­den TopMath-Studie­ren­de und -Absol­ven­ten aus­ge­zeichnet: mit dem TopMath-Award für her­aus­ra­gen­de For­schungs­leis­tun­gen, dem Preis der Hur­witz-Ge­sell­schaft für die bes­ten Ab­sol­ven­tin­nen und Ab­sol­ven­ten und dem Wo­men for Math Sci­ence Achieve­ment A­ward.

TopMath A­ward 2019 für Jo­han­nes Bäumler

Der TopMath A­ward ist eine Aus­zeichnung für Stu­die­ren­de oder Pro­mo­vie­ren­de des Elite­stu­dien­gangs „TopMath“, die sich durch her­aus­ra­gen­de For­schungs­leis­tun­gen be­son­ders her­vor­getan ha­ben. Er ist mit 500 € do­tiert und wird ein­mal jähr­lich in ei­nem­feier­li­chen Rah­men der Ab­sol­ven­ten­feier der Fa­kultät für Ma­the­matik der Techni­schen Uni­versi­tät Mün­chen (TUM) ver­ge­ben.

Preis­trä­ger des TopMath A­ward 2019 ist Jo­han­nes Bäumler. Er er­hielt die Aus­zeichnung für seine inno­vati­ven Er­geb­nisse im Be­reich der Wahrscheinlich­keits­theo­rie, die Be­ach­tung in der in­ter­nati­ona­len Fachöf­fent­lich­keit fan­den: Das Electronic Jour­nal of Pro­babi­lity publizierte 2019 die Er­geb­nisse sei­ner im Herbst 2018 ange­fer­tig­ten Ba­chelorar­beit mit dem Titel „Uni­queness and Non Uni­queness for Spin-Glass Ground Sta­tes on Trees“ („Eindeu­tigkeit und Nichtein­deu­tigkeit für Spin-Glass-Grund­zu­stän­de auf Bäu­men“).

Zur Publikation der Bachelorarbeit von Johannes Bäumler

Hurwitz-Preis für sechs TopMath-Absolventen

Die Hur­witz-Ge­sell­schaft, der Alumni-Verein der Fa­kul­tät, ehrt jedes Se­mes­ter die bes­ten Mas­ter­ab­sol­ven­tin­nen und -absol­ven­ten so­wie die­jeni­gen, die mit Aus­zeichnung (summa cum lau­de) ihre Pro­mo­tion ab­ge­schlossen ha­ben, mit ei­nem Bü­cher­preis.

Die­ses Se­mes­ter über­reich­te der Vor­sit­zen­de, Prof. Dr. Jür­gen Scheurle, allen vier TopMath-Studie­ren­den, die seit Juli 2019 ihren Mas­ter ge­macht hat­ten, und zweien der frisch pro­mo­vier­ten TopMathlern den Hur­witz-Preis: Luca Arci­dia­cono, Matthias Caro, dem dar­über hin­aus die Ehre zu­teil­wur­de, die Ab­sol­ven­ten­rede zu hal­ten, Ma­ximi­lian Fied­ler, David Wie­de­mann, Dr. Ste­fan Junk und Dr. Da­niel Wal­ter.

Women for Math Science Achievement Award

Mit dem „Wo­men for Math Sci­ence Achieve­ment A­ward“ för­dert das Pro­gramm „Glo­bal Chal­len­ges for Wo­men in Math Sci­ence“ be­son­ders ta­len­tierte Ma­the­mati­ke­rin­nen in ihrer Stu­dien­pha­se. Die je­weils bes­ten Ba­chelor- und Mas­ter­stu­den­tin­nen eines Jahr­gangs er­hal­ten Prei­se, die sie in ihrer ma­the­mati­schen Aus­bil­dung wei­ter vo­ran­brin­gen: Bü­cher, Software, Softwa­re-Kurse und Teil­nah­men an in­ter­nati­ona­len Summer Schools, Workshops oder Kon­fe­ren­zen.

Einer der bes­ten Ba­chelorab­schlüsse in die­sem Jahr ge­lang Vera Pazukhi­na, seit Ok­tober 2019 Stu­die­ren­de im TopMath-Master: Sie wur­de in der Kate­gorie „Ba­chelor Graduate“ für ihre ex­zel­len­ten Stu­dien­leis­tun­gen aus­ge­zeichnet.

Text: Katja Kröss, Elitestudiengang „TopMath“