ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Schulauswahl

Der früheste Weg in das Max Weber-Programm führt über die Hochschulreife an einer bayerischen Schule. Ganz gleich, ob Sie Ihr Abitur an einem Gymnasium oder z. B. einer Beruflichen Oberschule (FOS/BOS) machen - mit einer Abiturnote von mindestens 1,30 können Sie von der Schulleitung für die Prüfung für besonders Begabte beim Ministerialbeauftragten (MB-Prüfung) vorgeschlagen werden.


Diese Prüfung erfolgt mündlich, wird benotet und wird von den Ministerialbeauftragten der verschiedenen Bezirke im Freistaat Bayern in Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern an bayerischen Schulen abgenommen. Neben dem Wissensstand der Prüflinge hat die Prüfung deren Hochbegabung und umfassende Allgemeinbildung aufzuzeigen. 


Voraussetzungen für die Zulassung zur MB-Prüfung

  • Erwerb der Hochschulreife in Bayern
  • Abiturschnitt von mindestens 1,30

Anforderungen an die in die Gesamtqualifikation einzubringenden Leistungen in der gymnasialen Oberstufe im Bereich der allgemeinbildenden Gymnasien:

  • Summe von mindestens 524 Punkten aus Block I (Qualifikationsphase), davon aus den Fächern Deutsch, Mathematik, fortgeführter Fremdsprache sowie entweder aus dem kombinierten Kurs Geschichte und Sozialkunde oder einer in vier Ausbildungsabschnitten belegten Naturwissenschaft eine Summe von insgesamt mindestens 209 Punkten
  • Summe von mindestens 250 Punkten aus Block II (Abiturprüfung)

Anforderungen an die Leistungen im Bereich der beruflichen Schulen (z. B. FOS/BOS): 

  • Notendurchschnitt von mindestens 1,50 (12,5 Punkte) in den schriftlichen oder praktischen Prüfungsarbeiten, wobei keine Note schlechter als 2 (10 Punkte) sein darf

Anforderungen für Kandidaten aus dem Bereich der beruflichen Bildung, die ihre Hochschulreife über die Prüfung von besonders befähigten Berufstätigen erworben haben: 

  • Gesamtpunktzahl im Zeugnis von mindestens 428 und in den schriftlichen Arbeiten von mindestens 38 Punkten einfacher Wertung


Voraussetzungen für die Aufnahme in das Max Weber-Programm

  • Verfügbarkeit von Plätzen (derzeit 180 pro Jahr im Gymnasialbereich und 20 im Bereich der beruflichen Schulen)
  • Platzierung im Aufnahmebereich innerhalb der bayernweiten Rangliste (nach Gesamtpunktzahl in der MB-Prüfung)
  • Aufnahme eines Studiums an einer bayerischen Hochschule 


Weitere Informationen

Haben Sie weitere Fragen zur Zulassung und zum Ablauf der Prüfung beim Ministerialbeauftragten? Dann wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen Ministerialbeauftragten Ihres Bezirks. Die Adressen erfahren Sie hier: