ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus dem Max Weber-Programm

Hier finden Sie Berichte über die diversen Aktivitäten der Mitglieder des Max Weber-Programms. Die Artikel werden in der von unseren Autorinnen und Autoren bevorzugten Sprache verfasst, auf Deutsch oder Englisch.

Juni 2017

Icon Kurztagung: Keep calm and recycle!

Am Wochenende vom 12. bis 14. Mai 2017 fand die Kurztagung „Keep calm and recycle!“ zum Themenkomplex Nachhaltigkeit in Würzburg statt. Dabei kamen 32 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Max Weber-Programm Bayerns und der Studienstiftung des deutschen Volkes zusammen, um gemeinsam das Konzept der Nachhaltigkeit aus verschiedenen Perspektiven zu...


Icon Forschung vor Ort auf den Malediven

Forschen, wo andere Urlaub machen: Der Frage, wie menschliche Aktivitäten einen Einfluss auf kleine (Insel-)Ökosysteme nehmen, ging Max Weber-Stipendiat Sebastian Steibl von der Universität Bayreuth nach. Für seine Masterarbeit im Fachbereich Molekulare Ökologie forschte er von Januar bis März 2017 auf den Malediven im Atoll Marine Centre (Naifaru)


Mai 2017

Icon Auf den Spuren des Katholizismus – ein Drahtseilakt im säkularen Zeitalter

Vom 13.-18. Februar reisten 24 Stipendiatinnen und Stipendiaten im Rahmen von Stipendiaten aktiv! nach Rom und erkundeten die Stadt unter dem Thema „Katholizismus und Moderne“. Über Ihre Erfahrungen und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeitsgruppen berichten Teilnehmer der Exkursion.


Januar 2017

Icon Schnee, Protest und Kunst: Neujahrsempfang 2017

Der traditionelle Neujahrsempfang des Max Weber-Programms fand am 15. Januar 2017 im Schloss Nymphenburg in München mit rund 360 Gästen statt. Die Teilnehmer erlebten ein abwechslungsreiches Programm rund um das neue Jahresthema #Ohne mich. Gesellschaft zwischen Rückzug, Teilhabe und Protest.


Dezember 2016

Icon Kontaktseminar Wirtschaft in Beilngries

Vom 4. bis 5. November fand das zweite „Kontaktseminar Wirtschaft“ des Max Weber-Programms in Beilngries statt, an dem insgesamt 40 Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie elf Unternehmensvertreter teilnahmen.


Icon Exkursion „Das Wattenmeer – Energieversorgung im Wandel“

Vom 2.-5. November 2016 ging es mit Gummistiefeln und Durchhaltevermögen in den hohen Norden. Von der Besichtigung des Kernkraftwerks in Brunsbüttel bis zum Besuch einer Seehundstation erlebten 23 Stipendiatinnen und Stipendiaten eine spannende Exkursion an die Nordsee.


Oktober 2016

Icon Die Suche nach der Work-Life Balance - Praxisakademie Lichtenfels 2016

Abgeschiedenheit – Raum zum Nachdenken – Gespräche mit inspirierenden Menschen: Möchte man neben dem straffen Akademieprogramm, dass eine einwöchige Akademie mit sich bringt, die Praxisakademie kurz und prägnant zusammenfassen, sind dies die ersten Schlagworte, die mir in den Sinn kommen.


Icon Ftan’sche Rezeptur – Sommerakademie August 2016

Man nehme ein wunderschönes Schulgebäude – ein wenig oberhalb von dem zauberhaften Örtchen Ftan gelegen – und fülle es mit zwei warmherzigen und engagierten Referent/-innen, vierzehn kompetenten und motivierten Dozent/-innen und knapp über 100 interessierten Stipendiat/-innen.


Icon Auf der Suche nach der wahren Schönheit

Unterstützt von der Programmlinie Forschung vor Ort besuchte die Max Weber-Stipendiatin Lucia Swientek vom 21. bis 27. August 2016 einen Meisterkurs für Alte Musik auf Schloss Kapfenburg, der sich mit „Ornamentik" beschäftigte.


Icon Von Bayreuth nach Katalonien - Feldforschung in Manlleu und Mollo

Mit Unterstützung des Max Weber-Programms konnte Stipendiat Mathias Brummer, Student der Global Change Ecology an der Universität Bayreuth, die Feldforschung für seine Masterarbeit in Barcelona, Spanien, durchführen. Hier berichtet er über sein Forschungsvorhaben und die Erfahrungen, die er vor Ort gewinnen konnte.


August 2016

Icon Berührung mit persönlichen Ängsten

Im Rahmen ihres Masterstudiums in Interaction Design an der Malmö University präsentierte die Max Weber-Stipendiatin Franziska Tachtler bei der Konferenz Computer-Human-Interaction (CHI) in San José (USA) ihre eigene Installation „Fear Division; Archiving the Intangible“.


Juli 2016

Icon Wie frei lizenzierte Materialien in der Lehre helfen

Max Weber-Alumnus Stephan Kulla und Andreas Häfner sind beide in der freien Bildungsinitiative Serlo aktiv und engagieren sich dort ehrenamtlich für das Wikibook-Projekt „Mathe für Nicht-Freaks“. Im folgenden Artikel, basierend auf einer Arbeit von Jöran Muuß-Merholz, fassen beide zusammen, wie frei lizenzierte Materialien in der Lehre helfen.


Juni 2016

Icon Anlegerpräferenzen unter deutschen Privatinvestoren

Im Rahmen ihrer Masterarbeit am Lehrstuhl für Statistik an der Universität Augsburg führt Max Weber-Stipendiatin Isabelle Sigl derzeit eine wissenschaftliche Studie unter deutschen Privatanlegern (Zielgruppe: Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Deutschland) mittels auswahlbasierter Conjoint-Analyse durch.


Icon Serlo – The Open Learning Movement

Serlo ist eine freie Lernplattform, die Lerninhalte vor allem für Schülerinnen und Schüler anbietet. Es wird maßgeblich geprägt von einigen ehrenamtlichen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Max Weber-Programms. Wir stellen das großartige Projekt vor.


Mai 2016

Icon Mathe für Nicht-Freaks

„Mathe für Nicht-Freaks“ ist eine freie und vor allem sehr verständliche Lehrbuchreihe der Hochschulmathematik, die 2009 von Stephan Kulla, Alumnus des Max Weber-Programms sowie der Studienstiftung, gegründet wurde. Hier schreibt er über das Projekt.


Icon HANDS ON - Notfallmedizin begreifen

Unter der Leitung des Max Weber-Stipendiaten Matthias Deininger fand die Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin München mit dem Titel „HANDS ON Notfallmedizin“ im April statt. Mehr als 200 Studierende folgten dem Aufruf und nutzten den Tag zum Üben von notfallmedizinischen Skills.


Icon „Forschung vor Ort“ Max Weber-Stipendiat in Indonesien

Mithilfe der Unterstützung durch das Max Weber-Programm konnte Stipendiat Tim Pöhlmann, Student der Ethnologie an der LMU, seine Feldforschung in Yogyakarta, Indonesien, durchführen. Hier berichtet er über sein Forschungsvorhaben und seine Eindrücke, die er vor Ort gewinnen konnte.


Icon Max Weber-Stipendiat Gregor Sturm berichtet über seinen Auslandsaufenthalt in Norwegen

Neun Monate verbrachte Max Weber-Stipendiat Gregor Sturm in Trondheim. Neben seinen Erfahrung an der Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, berichtet er, wie er im Laufe seines Aufenthaltes das Land besser kennengelernt hat und zeigt Ausschnitte aus seinen Reisen durch die Landschaft Norwegens.


April 2016

Icon Salut, ça va? Frühjahrssprachkurse des Max Weber-Programms

Knapp 150 Stipendiatinnen und Stipendiaten nutzen im Frühjahr das Sprachkursangebot des Max Weber-Programms. Dabei lernten sie nicht nur neue Vokabeln und Grammatikregeln, sondern entdeckten auch viele wunderschöne Orte in ganz Europa. Einen Eindruck vermitteln Auszüge aus Berichten aus Izmir, Valencia, La Rochelle, Lissabon, Amboise und...


Januar 2016

Icon Max Weber-Stipendiatin Maj Lilian Wenk-Wolff berichtet über ihren Sprachkurs

Weiße Klippen an Englands Südostküste - "The white cliffs of Dover" begrüßen den Reisenden, wenn er den Ärmelkanal überquert, aus Frankreich kommend, vom Kontinent auf die Insel. Wenn man an der Küste noch einige Kilometer weiter fährt, kann man die (mindestens!) genauso schönen white cliffs of Broadstairs und Umgebung bewundern.


Icon Max Weber-Stipendiatin besucht Konferenz „French Artistic Culture and Post-war Socialist Europe”

Im September fand in Zagreb die Konferenz „French Artistic Culture and Post-war Socialist Europe“ in der Glyptothek der kroatischen Akademie für Kunst und Wissenschaft statt. Dazu hatte das Institut für Kunstgeschichte der Universität Zagreb unterstützt vom Institut Français Zagreb im Rahmen des Französisch-Kroatischen Festivals geladen.


Icon Notfallmedizin beherrschen heißt Leben retten!

Max Weber-Stipendiat Matthias Deininger erlebte bereits mehrfach, welche Schlüsselrolle den Ersthelfern bei der Versorgung von akut Erkrankten zukommt. Vor wenigen Monaten gründete er daher eine Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin in München, um Medizinstudierenden bereits ab dem ersten Semester einen Zugang zur Notfallmedizin zu gewähren.


Icon Neujahrsempfang 2016 - Stadt und Land im Fluss

Rund 330 Gäste erfuhren beim Neujahrsempfang des Max Weber-Programms am 9. Januar 2016 in der Aula der LMU München viele Neuigkeiten– die baldige Erhöhung der Bildungspauschale, die endgültige Öffnung der Sommerakademien der Studienstiftung und ein neues Jahresmotto des Max Weber-Programms.