ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Elitestudiengänge

Finance & Information Management

Universität Augsburg (Sprecheruniversität), TU München, Universität Bayreuth

FIM

Abschlussart: Master of Science mit Honors-Zertifikat


Studiendauer: 4-5 Semester


Studienort: Augsburg, München, Bayreuth


Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch


Zulassungsvoraussetzungen: Bachelor in den Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik sowie (Angewandte) Informatik oder ähnlichen Studiengängen


Bewerbungsfrist: 28.02. (1.Runde) und 14.05. (2.Runde)

Die Universität Augsburg, die TU München und die Universität Bayreuth gestalten in enger Kooperation von Kollegen aus der Wirtschaftsmathematik, den Wirtschaftswissenschaften und der (Wirtschafts-) Informatik den Elitestudiengang "Finance and Information Management". Das 4-semestrige Studienangebot richtet sich an Studierende in den Wirtschaftswissenschaften, der (Wirtschafts-) Mathematik, den Wirtschaftsingenieurwesen, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie ähnlichen Studiengängen, die kurz vor ihrem Bachelorabschluss stehen.

Durch die Kombination von fachlicher Exzellenz in den Bereichen Finanz- und Informationsmanagement mit Soft Skill-Kursen, Interdisziplinarität, fachübergreifender und internationaler Vernetzung ermöglicht der Elitestudiengang hochbegabten und leistungsbereiten Studierenden durch seine intensive und individuelle Betreuung ein erheblich vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Dies soll einen Beitrag dazu leisten, Studierende auf zukünftige Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorzubereiten.

Highlights


Gefördert durch:
  • Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst;
  • Elitenetzwerk Bayern:
  • 1. April 2005 - 31. März 2015 (Förderphase)
  • Universität Augsburg, TU München, Universität Bayreuth
  • seit 1. April 2015 (Anschlussphase)

Kontakt (Sprecher)
Prof. Dr. Hans-Ulrich Buhl

Weitere Informationen