ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

Winter School “Europe's Future Food System”

Das CDTM, die University of Cambridge sowie Queen's University Belfast richten gemeinsame EIT Food Entrepreneurship Winter School zum Thema “Europe's Future Food System” aus.

Während der zweiwöchigen EIT Food Entrepreneurship Winter School 2017 kamen 26 Studenten und Wissenschaftler aus 20 verschiedenen Ländern nach München und Cambridge, um gemeinsam über die Zukunft der europäischen Lebensmittelindustrie und ihren Lieferketten zu diskutieren und neuartige Konzepte zu entwickeln. Das Programm wurde von EIT Food (European Institute of Innovation and Technology) sowie den Partneruniversitäten TU München, dem Center for Digital Technology & Management (CDTM), der University of Cambridge und der Queen's University of Belfast organisiert.

Während der zwei Wochen identifizierten die Teilnehmer spezifische Probleme rund um das Thema Lebensmittelproduktion und -lieferketten, zu denen sie dann innovative Lösungen entwickelten. Diese wurden am Ende in Cambridge vor einem Panel vorgestellt. Parallel zu den Workshops der interdisziplinären Teams, wurden die Studierenden mit Vorlesungen von Experten aus dem Bereich Entrepreneurship oder der Lebensmittelindustrie bereichert und inspiriert.

Die fünf Teams brachten fünf diverse und neuartige Konzepte hervor, an denen die Studierenden nun selbst weiterarbeiten oder diese in Programme wie z.B. das EIT Food Accelerator-Programm überführen können.

Egal für welchen Weg sich die Teilnehmer nun entscheiden, ist sicher, dass jede und jeder Einzelne von dieser Erfahrung profitiert hat. Nicht nur die Expertenvorträge im engen Kreis, sondern auch Netzwerkabende mit Food Entrepreneuers in München sowie Cambridge waren höchst wertvoll für die Studierenden. Schlussendlich konnten sich die Teilnehmer von unterschiedlichen Disziplinen selbst mit ihrem Wissen ergänzen und voneinander lernen. Dies geschah nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch bei zahlreichen kulturellen Aktivitäten neben dem Studienprogramm. So half zum Beispiel ein Ausflug zum Schloss Neuschwanstein oder eine weihnachtliche Tour durch Cambridge dabei, ein starkes Netzwerk aufzubauen, das allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren weiteren Lebensweg zur Verfügung steht.

veröffentlicht am