ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

Vortrag über Anwendungen der Netzwerkanalyse im Software Engineering

Im Rahmen des Elitestudiengangs Software Engineering hielt Dr. Ingo Scholtes von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich an der Universität Augsburg einen Vortrag über Anwendungen der Netzwerkanalyse im Software Engineering.

In seinem Vortrag „When Network Science meets Software Engineering“ beschrieb Dr. Scholtes zunächst datengestützte Untersuchungsmethoden, insbesondere den Ansatz, relationale Daten zu Graphen oder Netzwerken zu abstrahieren und in diesen Beziehungen zwischen den Datenpunkten zu untersuchen. Die Methoden kommen bei der quantitativen Analyse komplexer Systeme zum Einsatz, wobei diese Systeme sowohl technischer als auch sozialer Natur sein können. Im Anschluss beschrieb Dr. Scholtes einige Beispiele für solche Systeme und wie die Netzanalyse zu deren Untersuchung eingesetzt wurde. Das erste Beispiel zeigte, dass es möglich ist, aus den Beziehungen und der Vernetzung eines Mitarbeiters in einer Open-Source-Community die Qualität der von ihm verfassten Fehlermeldungen vorherzusagen. Dies ermöglicht es, sich auf nützliche Fehlermeldungen zu konzentrieren. Die zweite Untersuchung zeigte, dass der Ringelmann-Effekt, also die Tendenz größerer Teams weniger produktiv zu sein, in Open-Source-Entwicklungsteams nachgewiesen werden kann.

Text: Dr. Dominik Haneberg
Bild: ESG Software Engineering

veröffentlicht am