ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

Start-up-Tour Berlin

Zum wiederholten Mal besuchten Studierende und Alumni des Elitestudienprogramms „Honours Degree in Technology Management“ verschiedene Start-ups in Berlin. Neben interessanten und überraschenden Einblicken in die Welt der Start-ups blieb natürlich auch Zeit für gemeinsame Aktivitäten und die Erkundung Berlins.

Studierende und Alumni des Elitestudienprogramms „Honours Degree in Technology Management“

Das Elitestudienprogramm "Honours Degree in Technology Management", angesiedelt am Center for Digital Technology and Management (CDTM), ist bekannt für seine vielfältigen gemeinschaftlichen Aktivitäten. Dazu zählt auch die Berlin-Start-up-Tour, welche langsam, aber sicher zu einer schönen Tradition am CDTM wird. Während einer dreitägigen Exkursion haben aktive CDTM-Studierende gemeinsam mit Alumni verschiedene Start-ups in Berlin besucht.

Von der Diagnose hin zum Handel von Bitcoins

Nachdem der Tag für Studierende und Alumni des Elitestudienprogramms "Honours Degree in Technology Management" früh am Morgen mit einer Zugfahrt von Berlin nach München begonnen hatte, war man gegen 14.30 Uhr vor Ort und auf die erste Station der Start-up-Tour gespannt. Der erste Stopp war KRY, ein schwedisches Telemedizin-Start-up. Dort wurden die Studierenden von Manuel Grossmann in Empfang genommen, einem ehemaligen CDTM-Studenten, welcher dem Unternehmen bei seiner Mission hilft, Ferndiagnosen nach Deutschland zu bringen. Der nächste Stopp war Bitwala, eine Blockchain-Bank. Bitwala bietet seinen Kunden ein Bankkonto inklusive digitalem Geldbeutel. Dieser ermöglicht das einfache Handeln mit Bitcoins. Der Mitgründer und CTO, Ben Jones, erzählte den Studierenden die Geschichte des Unternehmens und teilte seinen Blick auf den Medienrummel über Kryptowährungen mit.

Pizza und interessante Gespräche über den Dächern Berlins

Der nächste Tag begann mit einem Besuch des Büros von FreightHub. Die Studierenden wurden von Mitgründer und ehemaligen CDTM-Studenten Michael Wax begrüßt, welcher inspirierende Einblicke bezüglich der Gründung eines erfolgreichen Logistik Start-ups gab. Nach leckerer Pizza und interessanten Gesprächen auf der Dachterrasse von FreightHubs Geschäftsstelle ging es für die Studierenden weiter zum nächsten Ausflugsziel: 7Mind.

Das Meditations-Start-up wurde 2014 von Manuel Ronnefeldt und Jonas Leve gegründet. In einer lockeren Runde hatten die Studierenden Gelegenheit, mit den Firmengründern zu fachsimpeln und weitere Erkenntnisse mit Blick auf die Gründung eines Start-Ups zu sammeln.

Den letzten Stopp an diesem Tag bildet das Start-up BCG Digital Ventures. Hier erhielten die Studierenden und Alumni des Elitestudienprogramms "Honours Degree in Technology Management" tiefe Einblicke in die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei BCG DV. Dabei wurden auch viele Parallelen zum zweiten Kernkurs "Managing Product Development" im Studienprogramm der CDTM-Studierenden sichtbar.

Zwischen datenbasierten Lösungen und Investment Cases

Heutzutage dreht sich alles um Daten. Deshalb besuchte die Gruppe auch Contiamo und deren schönen Arbeitsräume bei WeWork am Potsdamer Platz. Steffen Iwan, ein ehemaliger CDTM-Student und momentan Leiter der Geschäftsentwicklung bei Contiama, eröffnete interessante Einsichten, wie das Start-up wertvolle datenbasierte Lösungen für ihre Kunden entwickeln. Nach der letzten Besichtigung, bei der die Holtzbrinck VC auf dem Programm stand, klang der ereignisreiche Tag auf der Dachterrasse der Holtzbrinck VC gemütlich aus.

Text: Elitestudiengang "Honours Degree in Technology Management"
Picture: CDTM

veröffentlicht am