ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

Software Requirements

Zwei Absolventen des Elitestudiengangs Software Engineering waren zu Gast in der Ringvorlesung des Studiengangs: Henning Femmer und Benedikt Hauptmann berichteten über ihre Forschungsarbeiten im Bereich der Software Requirements an der Technischen Universität München und den Transfer der Ergebnisse in eine Unternehmensgründung.

Absolventen des Elitestudiengangs Software Engineering waren zu Gast in der Ringvorlesung des Studiengangs.

Henning Femmer befasste sich im ersten Teil des Vortrags mit Fragen im Bereich des Requirements Engineerings: Was macht gute Anforderungsdokumente aus? Welche Auswirkungen haben schlechte Anforderungsartefakte auf den restlichen Entwicklungsprozess? Kann man die Qualität von Anforderungsdokumenten automatisch prüfen?

Dann ging Henning Femmer auf ein von ihm und einer Gruppe von Kollegen entwickeltes Werkzeug ein, das gewisse so genannte "smells", also Indikatoren für schlechte Requirementsartefakte, erkennen kann und so die Verbesserung der Anforderungstexte ermöglicht.

Benedikt Hauptmann berichtete im zweiten Teil vom Transfer dieses Werkzeugs und der zugehörigen Methoden in den praktischen Einsatz. Die Entwickler des Tools – sie sind alle Absolventen des Elitestudiengangs Software Engineering – haben ein Unternehmen gegründet, das andere Softwarefirmen bei der Qualitätssicherung von Anforderungsdokumenten mit Hilfe des entwickelten Werkzeugs unterstützt.

Text und Bild: ESG Software Engineering

veröffentlicht am