ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

"Modernisierungsstrategien von Altsystemen" - ein Vortrag von Dr. Armin Müller

Im Kontext des Elitestudiengangs "Software Engineering" hielt Dr. Armin Müller von itestra am 27. Oktober 2016 einen Vortrag über die Herausforderungen im Umgang mit Legacy-Softwaresystemen.

Dr. Armin Müller während seines Vortrags

In seinen Ausführungen zu „Modernisierungsstrategien von Altsystemen“ beschrieb Dr. Armin Müller zuerst den Status vieler älterer großer IT-Systeme: Ihre Strukturen sind über Jahre gewachsen und schwer zu durchschauen, sie verwenden alte Programmiersprachen, sie sind groß und stellen einen beträchtlichen Wert dar und sie sind zunehmend schwer zu warten, da diejenigen, die die Systeme noch verstehen, langsam in Rente gehen. Dieser Einblick in den Zustand der sogenannten Legacy-Systeme nutzte Dr. Müller als Motivation zur Erläuterung, warum das Thema Softwarerenovierung zunehmend wichtiger wird. Verstärkt wird der Leidensdruck durch den Trend zur zunehmenden Digitalisierung: Die Kosten für Dienstleistungen sollen gesenkt und die Attraktivität erhöht werden und all dies unter ständig steigendem Zeitdruck. Unflexible und schwer weiterzuentwickelnde Systeme stehen der schnellen Anpassung des digitalen Geschäfts aber im Weg.

Dr. Müller gewährte dann einen Einblick in die Arbeit mit solchen Legacy-Systemen. Er sprach über die Probleme, die sich in den Systemen finden lassen, und über Strategien, die zur Weiterentwicklung oder Ablösung angewandt werden können. Gangbar sei besonders die schrittweise Ablösung der Systeme. Die meisten anderen Ansätze, beispielsweise die komplette Ablösung auf einen Schlag, seien meist zum Scheitern verurteilt.

Text: Dr. Dominik Haneberg (Koordinator des Elitestudiengangs Software Engineering)

veröffentlicht am