ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Aktuelles aus den Elitestudiengängen

FIM erreicht zum vierten Mal in Folge Spitzenplatz im Master-Ranking des CHE

Der Elitenetzwerk-Studiengang „Finanz- & Informationsmanagement (FIM)“, welcher von den Universitäten Augsburg, Bayreuth und der TU München seit 2004 im Elitenetzwerk Bayern angeboten wird, ist erneut Spitzenreiter im Ranking aller deutschen BWL-Master-Studiengänge.

Augsburg - Bereits zum vierten Mal in Folge hat der Elitenetzwerk-Studiengang FIM mit seiner interdisziplinären und zugleich methodisch fundierten Ausbildung, der engen Vernetzung zwischen Wissenschaft und Praxis und seiner individuellen Betreuung der Studierenden eine Spitzenplatzierung im CHE-Master-Ranking erzielt. "Dabei kann der Studiengang auch in Konkurrenz zu hoch-spezialisierten und privat finanzierten Business Schools nicht nur mithalten, sondern sogar Maßstäbe setzen und einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit leisten. Die erneut sehr gute Bewertung zeigt, dass die Studierenden ebenso wie die Praxis und die beteiligten Kollegen und Hochschulen dieses innovative Studienkonzept schätzen." So kommentiert der federführende Wissenschaftler, Sprecher und langjährige Vorsitzende des fakultäts- und universitätsübergreifenden FIM-Boards, Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, das hervorragende Abschneiden des Elitenetzwerk-Studiengangs "Finanz- & Informationsmanagement" der Universitäten Augsburg, Bayreuth und der TU München im vierten CHE-Ranking konsekutiver deutscher BWL-Masterprogramme, das in der aktuellen Ausgabe von "ZEIT Campus" veröffentlicht wird. Das gemeinnützige CHE Centrum für Hochschulentwicklung der Bertelsmann Stiftung und der Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz publiziert seit 2008 alle drei Jahre solche Rankings und genießt hierfür bundesweit die höchste Aufmerksamkeit. Erfahrungsgemäß sind diese Ergebnisse für viele sehr gute Bachelorabsolventen im In- und Ausland ein wichtiges Auswahlkriterium für ihre Masterbewerbungen.

Wie bereits in den ersten drei Rankings aus den Jahren 2008, 2011 und 2014 wurde FIM nun zum vierten Mal bei allen maßgeblichen Kriterien, u.a. "Berufsbezug", "Wissenschaftsbezug", "Lehrangebot", "Übergang zum Master", "Internationalität" sowie in der "Studiensituation insgesamt" wieder mit Bestnoten in die Spitzengruppe gerankt. FIM ist der einzige Studiengang einer staatlichen Universität im gesamten deutschsprachigen Raum, der in mehr als zwei CHE-Rankings sehr gute Bewertungen in allen fünf Hauptkriterien erhalten hat.

Mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,15 über alle 13 Kategorien der Studierenden-Urteile hinweg erzielt der FIM-Studiengang wieder die beste Bewertung aller staatlichen und privaten Universitäten. In 12 der 13 Bewertungskategorien schnitt das Programm sogar am besten von allen CHE-gerankten Studienangeboten aller Hochschulen ab. Die Urteile der Studierenden haben sich damit - ausgehend vom sehr hohen Niveau des letzten CHE-Rankings aus dem Jahr 2014 - nochmals verbessert.

Die Detailergebnisse zum aktuellen Ranking sind seit Anfang Dezember auf der Webseite der Zeitschrift "ZEIT Campus" veröffentlicht.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl
Telefon 0821/598-4800
E-Mail: buhl@fim-rc.de

veröffentlicht am