ELITE NETZWERK BAYERN

Deutsch  Language Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Contact


News from the Elite Graduate Programs

Besuch des DLR-Standorts Lampoldshausen

Der Elitestudiengang „Satellite Technology“ an der Universität Würzburg kombiniert wissenschaftlich fundierte Ausbildung mit praktischen Anwendungen. Wie Studieninhalte in die Praxis umgesetzt werden, können die Studierenden des Studiengangs regelmäßig bei Exkursionen zu kooperierenden Raumfahrtinstitutionen erleben. Durch Praktika und die Ausarbeitung von Masterarbeiten besteht für die Studierenden eine zusätzliche Möglichkeit, die Kontakte zu diesen Institutionen zu intensivieren und Industrieerfahrung zu gewinnen.

Luftaufnahme der Gebäude des DLR-Standorts Lampoldshausen; Bild: DLR Lampoldshausen

Eine der ersten Exkursionen führte die Studierenden des Elitestudiengangs "Satellite Technology" " in das Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) in Lampoldshausen. Prof. Oschwald, Leiter der Abteilung Raketenantriebe und regelmäßiger Gastdozent bei "Satellite Technology", präsentierte den Studierenden das DLR Lampoldshausen und erläuterte die Geschichte der Entwicklung von Raketenantrieben in Europa. Dabei zeigte er auf, wie das DLR Lampoldshausen umweltfreundliche Treibstoffe entwickelt und hier die Balance zwischen Effektivität und Marktfähigkeit erreicht.

Im Anschluss an Prof. Oschwalds Ausführungen konnten die Studentinnen und Studenten im DLR Lampoldshausen eine Ausstellung mit eindrucksvollen Antriebssystemen sowie das Außengelände mit den verschiedenen Raketenständen besichtigen. Clemens Riegler, Student des Master-Studiengangs "Satellite Technology", kommentierte: "The most impressive facility was the full scale vacuum engine test stand".

Exkursion zum ESOC Darmstadt

Eine weitere Exkursion ist zum European Space Operations Centre (ESOC) Darmstadt, dem europäischen Satellitenkontrollzentrum, geplant. Das ESOC ist für den Betrieb sämtlicher Satelliten der European Space Agency (ESA) und das dafür notwendige weltweite Netz der Bodenstationen verantwortlich.

Text: ESG Satellite Technology - Advanced Space Systems

veröffentlicht am