ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Sophie Rohrmeier

...

Vor Wiederaufnahme des Studiums nach dem Auslandsaufenthalt absolvierte Sophie Rohrmeier ein Praktikum in der Zentrale des Goethe-Instituts in München. Als Mitarbeiterin der Redaktion des Web-Auftritts des Instituts (www.goethe.de) verfasste sie dort eigene Beiträge, organisierte die Inhalte und betreute externe Mitarbeiter. Diese Form der redaktionellen Kulturarbeit erlaubte ihr, die Studienfächer ihrer Wahl praktisch anzuwenden – doch den Journalismus ohne staatlichen Rahmen wie beim Goethe-Institut zog sie schließlich vor und verbrachte zwei Monate in einer Lokalredaktion der SZ als Praktikantin. Danach wurde Sophie Rohrmeier als freie Autorin übernommen und schrieb weiter für die Redaktion, während sie ihr Studium mit einer Arbeit über Friedrich Christian Delius beendete. Die ad hoc Entscheidung zwischen Promotion und Journalismus gleich nach dem Studium fiel ihr nicht leicht. Doch das Angebot der SZ, als Pauschalistin zu arbeiten, konnte sie nicht ausschlagen. Zunächst suchte sie nach weiteren Auftraggebern – und vor allem nach guten Geschichten. Die Schwierigkeiten, die der Beruf der freien Journalistin auf einem aktuell überfüllten Markt mit sich bringt, wiegen jedoch nicht so schwer wie die Begeisterung für unabhängigen Journalismus. Genau die führte Sophie Rohrmeier schließlich als Volontärin zur Deutschen Presse-Agentur dpa.

Sophie Rohrmeiers Website: www.sophie-rohrmeier.com / www.sophie-rohrmeier.de