ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Silke Härteis

...

Im Verlauf der Promotion reifte ihre Entscheidung, eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Als Postdoc setzte sie daher ihre Tätigkeit in Forschung und Lehre am Institut für Zelluläre und Molekulare Physiologie fort. In den letzten zwei Jahren warb sie erfolgreich eigene intramurale Drittmittel ein (u.a. ein Postdoc-Stipendium für hochbegabte Nachwuchswissenschaftlerinnen; Erstantrag beim Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung). Außerdem erhielt sie 2011 ein Forschungsstipendium der Bayerischen Forschungsstiftung für einen Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Mike Edwardson am Department of Pharmacology an der Universität Cambridge in Großbritannien. Diese Zusammenarbeit und ihre sonstigen Forschungsprojekte haben bereits zu drei Erst- und fünf Koautorpublikationen geführt. Aktuell sind weitere Erst- und Koautorpublikationen in Vorbereitung, so dass die Habilitation als nächstes Karriereziel zeitnah angestrebt werden kann.
Frau Härteis präsentierte ihre Forschungsergebnisse bereits mehrfach auf internationalen Kongressen und Symposien (z.B. in San Francisco, Philadelphia, San Diego, Paris, Oxford, London). Im letzten Jahr wurde sie mit dem Pfizer Preis für den besten Vortrag beim Main Meeting of the Physiological Society in Oxford und dem 1. Preis für den besten Vortrag beim Young Physiologists Symposium in London ausgezeichnet. Als Mitglied im Elitenetzwerk Bayern und bei ihren Forschungsaufenthalten im Ausland und zahlreichen Kongressbesuchen realisierte sie frühzeitig, dass es wichtig und lohnenswert ist, wissenschaftliche Netzwerke und internationale Kooperationen aufzubauen und zu pflegen.