ELITE NETZWERK BAYERN

English  Sprachen Icon  |  Gebärdensprache  |  Leichte Sprache  |  Kontakt


Das Elitenetzwerk Bayern schreibt 2013 erneut die Förderung von Internationalen Doktorandenkollegs und Internationalen Nachwuchsforschergruppen aus

12.12.2012

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst richtet im Rahmen der Weiterentwicklung des Elitenetzwerks Bayern ab dem Jahr 2014 weitere neue Internationale Doktorandenkollegs (IDK) sowie neue Internationale Nachwuchsforschergruppen (INFG) ein. Trägerhochschulen können die staatlichen Universitäten und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt sein. In dieser Ausschreibungsrunde werden ausschließlich neue Internationale Doktorandenkollegs und Internationale Nachwuchsforschergruppen in die Förderung aufgenommen.

In den darauf folgenden Ausschreibungsrunden in den Jahren 2014 bis 2016 stehen voraussichtlich weitere Mittel zur Förderung von neuen Elitestudiengängen zur Verfügung. Die Ausschreibungen werden zu gegebener Zeit erfolgen. Es ist beabsichtigt, ab den Jahren 2014/2015 die Einrichtung weiterer Nachwuchsforschergruppen in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften auszuschreiben. 

Die erste Ausschreibungsrunde im Jahr 2012 erstreckte sich ausschließlich auf die Bereiche mit Schwerpunkt in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Hier werden ab 2013 drei Internationale Doktorandenkollegs und eine Internationale Nachwuchsforschergruppen mit den genannten Schwerpunkten eingerichtet.

Die zweite Ausschreibungsrunde im Jahr 2013 erstreckt sich nun ausschließlich auf die Bereiche mit Schwerpunkt in den Lebens-, Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die Internationalen Doktorandenkollegs sollen innovative und ungewöhnliche Formate mit einem deutlichen Mehrwert gegenüber anderweitig geförderten Graduiertenkollegs ermöglichen. Die Nachwuchsforschergruppen sollen in die Thematik der einschlägigen laufenden Elitestudiengänge oder Internationalen Doktorandenkollegs im Elitenetzwerk Bayern eingebunden sein und diese ergänzen. Eine Bewerbung für die Leitung der Nachwuchsforschergruppe ist nach vorheriger Absprache mit einem/einer beteiligten Wissenschaftler/ Wissenschaftlerin eines laufenden Elitestudiengangs/Internationalen Doktorandenkollegs oder auf dessen/ deren Initiative hin möglich. Die Ausschreibung erfolgt international.

Insgesamt werden in der Ausschreibungsrunde 2013 bis zu vier weitere Internationale Doktorandenkollegs und bis zu fünf Internationale Nachwuchsforschergruppen mit einem Schwerpunkt in den Lebens-, Natur- und Ingenieurwissenschaften eingerichtet.

Die neuen Doktorandenkollegs und Nachwuchsforschergruppen werden in einem zweistufigen wettbewerblichen Verfahren ausgewählt.

Einzelheiten hierzu können Sie dem Ausschreibungstext sowie den Ausschreibungsrichtlinien in der rechten Spalte dieser Seite entnehmen (Download-Dateien).

Antragsskizzen können gemäß den Ausschreibungsrichtlinien

bis 12. April 2013

eingereicht werden an

Frau Astrid Schein
Geschäftsstelle des Elitenetzwerks Bayern
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Salvatorstr. 2
80333 München

Die Geschäftsstelle des Elitenetzwerks Bayern steht auch für Rückfragen im Zusammenhang mit der Einreichung der Antragsskizzen zur Verfügung. Frau Dr. Manuela Gronostay, Tel.: 089/2186-2269; E-Mail: Manuela.Gronostay@stmwfk.bayern.de sowie Frau Dr. Katharina Baumeister, Tel.: 089/2186-2659; E-Mail: Katharina.Baumeister@stmwfk.bayern.de beantworten Ihre Fragen gerne.

Nach Ablauf der Einreichungsfrist ist eine Begutachtung der eingegangenen Antragsskizzen vorgesehen. Bei positiver Begutachtung wird die Geschäftsstelle im Frühsommer zur Antragstellung auffordern. Die Begutachtung der Anträge wird voraussichtlich im Herbst 2013 erfolgen.